Piwik tracking image

Please wait... 

Open-Access-Strategie für Berlin 

Resource tools

File information File size Options

Original PDF File

1.1 MB Download

Low resolution print

1422 × 2000 pixels (2.84 MP)

12 cm × 16.9 cm @ 300 PPI

385 KB Download

Screen

569 × 800 pixels (0.46 MP)

4.8 cm × 6.8 cm @ 300 PPI

85 KB Download

Preview

Full screen preview

85 KB View

How do you rate this resource?
0 ratings
Resource details

Resource ID

34

Access

Open

Contributed by

Kerstin Helbig

Date

24 October 2016

Usage terms

Creative Commons Attribution 4.0 International (CC BY 4.0)

Credit

Andreas Hübner; Katja Mruck

Abstract

Das Land Berlin hat Ende 2015 eine Open-Access-Strategie verabschiedet, um den offenen Zugang und eine umfassende Nutzbarkeit im Sinne von Open Access in den Bereichen wissenschaftliche Publikationen, Forschungsdaten und Kulturelles Erbe zu fördern.

Zielsetzungen

Wissenschaftliche Publikationen
Mit dem Jahr 2020 soll der Anteil an wissenschaftlichen Open-Access-Publikationen (Grün und Gold) für Zeitschriften-Artikel aus allen wissenschaftlichen Einrichtungen in der Zuständigkeit des Landes Berlin möglichst bei 60% liegen. Monografien und Sammelbände sollten ebenfalls Open Access verfügbar sein.

Forschungsdaten
Das Land Berlin setzt sich für den offenen Zugang zu und die Ermöglichung einer umfassenden Nachnutzung von Forschungsdaten ein und beabsichtigt, konkrete Beiträge im Rahmen einer national und international abgestimmten Strategie zu leisten.

Kulturelles Erbe
Die bereits begonnene Digitalisierung des kulturellen Erbes des Landes Berlin wird fortgesetzt und erweitert. Das Land Berlin setzt sich für den offenen Zugang zu und die umfassende Nutzbarkeit von Kulturdaten ein. Der Aufbau von Kreativpartnerschaften zwischen Akteuren aus Kultur, Kunst, Wissenschaft, Bildung, Forschung und Wirtschaft wird unterstützt.

Open-Access-Büro Berlin
Der Berliner Senat hat im Rahmen der Open- Access-Strategie ein Koordinationsbüro eingerichtet. Das Open-Access-Büro Berlin ist am Center für Digitale Systeme der Freien Universität Berlin angesiedelt und hat am 1. September 2016 die Arbeit aufgenommen. Das Open-Access-Büro Berlin hat die Aufgaben, die Berliner Wissenschafts- und Kultureinrichtungen über die Kernziele der Berliner Open- Access-Strategie aufzuklären, sie bei deren Umsetzung zu unterstützen und die verschiedenen Akteure zu vernetzen.

Weitere Informationen über die Berliner Open-Access-Strategie und das Open-Access-Büro Berlin finden Sie hier: www.open-access-berlin.de (online Oktober/November 2016)
Kontakt:
Andreas Hübner & Katja Mruck
kontakt@open-access-berlin.de

Metadata report
Related featured and public collections
 Public : Open in Action 2016
Search for similar resources

Remove