Piwik tracking image

Please wait... 

Offene Bestandsdaten und Linked Library Data 

Resource tools

File information File size Options

Original PDF File

2.6 MB Download

Low resolution print

2000 × 1500 pixels (3 MP)

16.9 cm × 12.7 cm @ 300 PPI

184 KB Download

Screen

1067 × 800 pixels (0.85 MP)

9 cm × 6.8 cm @ 300 PPI

69 KB Download

Preview

Full screen preview

69 KB View

How do you rate this resource?
0 ratings
Resource details

Resource ID

17

Access

Open

Contributed by

Admin User

Named person(s)

Carsten Klee, Staatsbibliothek zu Berlin / DINI-KIM-AG Bestandsdaten

Date

15 April 2014

Usage terms

CC-BY-NC-ND

Caption

Aus dem Final Report der W3C Linked Library Data Group ist ersichtlich, dass sich Linked Library Data (LLD) bisher ausschließlich mit Norm- und Titeldaten beschäftigt hat. Um einen wirklichen Nutzen aus den Vorteilen von Linked Data zu ziehen, sollten sich Bibliotheken als nächstes an die Freigabe ihrer Bestandsdaten machen. Worin liegt genau dieser Nutzen und wie soll das geschehen? Im Gegensatz zu Norm- und Titeldaten weisen Bestandsdaten eine weitaus höhere Komplexität auf. Die DINI-KIM-AG Bestandsdaten hat es sich zur Aufgabe gemacht, Vorschläge für Beschreibung von Bestandsdaten mit Hilfe von RDF zu machen. Der Vortrag wird diese Fragen behandeln und einen Einblick in die Arbeit der DINI-KIM-AG Bestandsdaten gewähren.

Metadata report
Related featured and public collections
 Public : BBK SS14
Search for similar resources

Remove